• Lebensfreude Maria Imania im Interview
  • Nachhaltigkeit und Lifestyle verbinden

    Jede Stunde werden in Deutschland 320.000 Kaffee-Pappbecher weggeworfen. Das sind pro Jahr 2,8 Milliarden Einwegbecher, die im Müll landen. Zwei junge Männer wollten sich das nicht mehr länger tatenlos ansehen und gründeten 2016 das Pfandsystem Recup. Angefangen haben sie mit Mehrwegbechern in Rosenheim, mittlerweile gibt es sie in vielen deutschen Städten an über 3.150 Standorten - und täglich werden es mehr. Ein Gespräch mit dem Rosenheimer Florian Pachaly, neben dem Münchner Fabian Eckert einer der beiden Gründer von Recup, über eine Idee, deren Zeit gekommen war, über Hürden und Erfolgserlebnisse auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft.

    weiterlesen...
  • Wenn der Teddy einen Spielzeuglaster verschluckt hat

    Das Teddybärkrankenhaus ist ein besonderes Projekt in Rosenheim. Initiiert wurde es vor zwei Jahren vom Medizinstudenten Nico Hanny. Das Teddybärkrankenhaus soll Kindern spielerisch helfen, das häufig vorhandene Unbehagen vor Krankenhäusern und Ärzten zu verlieren.

    weiterlesen...
  • Geheimnisvolle Grotten

    Die Felsküste im Süden Portugals besticht durch ihre mysteriösen Höhlenlandschaften. Bei abenteuerlichen Bootsfahrten können Urlauber unterirdischen Geheimnissen auf den Grund gehen.

    weiterlesen...
  • Im rosa Blütenmeeer

    Unterwegs in Deutschland − das lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Im März und April aber sollte man die Mandelblüte an der Südlichen Weinstraße nicht verpassen. Denn neben den Mandelbäumen blühen Besuchern auch viele skurrile Überraschungen. weiterlesen...
  • Der inneren Stimme folgen

    Sie will Menschen berühren und ihnen Glücksmomente schenken. Daher hat Katharina Köberich ihren Job bei der Bank aufgegeben und arbeitet heute mit psychisch veränderten Menschen in einer sozialtherapeutischen Einrichtung. Und sie singt. Ihre Stimme bleibt im Ohr, ihr Sound groovt. Als KateNiss hat sie jetzt ihre erste Single herausgebracht. weiterlesen...
  • „Eigentlich wollte ich Rockstar werden"

    Aufgewachsen ist Max Beier in München, Prien und Hamburg, wo sein Vater, der Kabarettist Jan-Peter Petersen das Lustspielhaus betreibt. Seine Mutter Angelika Beier ist ebenfalls Kabarettistin und stammt aus Prien, sodass Max viel Zeit am Chiemsee verbracht hat und auch noch verbringt. Gerade während seines Engagements in der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ hat der 26-Jährige die Region hier als Ort der Ruhe ganz neu schätzen gelernt. weiterlesen...
  • Humor ist lebensnotwendig

    Er steht seit vier Jahrzehnten auf der Bühne und bringt andere zum Lachen. Ob beim Politikerderblecken auf dem Nockherberg oder in seiner neuesten Rolle als Himmegugga im Theaterzelt in Riedering: Uli Bauer versteht es, die Eigenheiten von Menschen zu fokussieren und treffsicher darzustellen. Er mischt Komik mit original bayerischem Grant, komplexe Inhalte mit groovendem Sound, textet, deklamiert, singt und rockt am Klavier. weiterlesen...
  • Rosenheimerin von Bollywood entdeckt

    Von Rosenheim in die weite Welt: So könnte der Titel von Yasemin Delikans Geschichte lauten. Die dunkelhaarige Schönheit verließ als 20-Jährige ihre Heimatstadt Rosenheim, um in Indien als Model und Schauspielerin Karriere zu machen. weiterlesen...
  • Wenn aus Verliebtheit Liebe wird

    Andrea und Raphael Bernegger sahen sich und ihnen war beiden klar, dass diese Begegnung ihr Leben verändern wird. Denn sie fühlten sich vom ersten Moment an wie zwei Hälften, die zusammengehören und miteinander ein Ganzes ergeben. Im Sommer gaben sie sich das Ja-Wort und feierten mit 150 Gästen ein rauschendes Fest. weiterlesen...
  • Wir feiern Jubiläum!

    Wir sind in Feierlaune! Ab sofort gibt es nicht nur unsere neuste Herbstausgabe, sondern wir feiern auch unser Jubiläum! Neben einem großen Spezial rund um das Jubiläum, gibt es wieder spannende Interviews mit interessanten Menschen, Reportagen und Berichte rund um die Themen Style, Beauty, Genuss und viele mehr.

    weiterlesen...
  • Alles am Fluss

    An der Etsch, dem längsten Fluss Südtirols, erlebt man auf seinem Weg in die Adria interessante Begegnungen, absoluten Genuss und herrliche Naturerlebnisse.

    weiterlesen...
  • Endlich da: die Sommerausgabe 2019!

    Die Rekordtemperaturen im Juni waren perfekt, um uns ganz auf diese Sommerausgabe einzustimmen. So haben wir inspiriert von der Sonne und der Vorfreude auf die Urlaubszeit für Sie all die Themen zusammengetragen, die den heißen Tagen und lauen Abenden ihr unvergleichliches Flair verleihen. Luftige Kleider, in denen Sie Ihre Weiblichkeit perfekt inszenieren können, gehören genauso dazu wie Pflegetipps für die Sonnenstunden. Mit erfrischenden Cocktails und Leckerem vom Grill werden die Sommerabende zum Fest. Die besten Rezepte finden Sie in dieser Ausgabe.

    weiterlesen...
  • „Auf der Insel darf Natur Natur bleiben"

    Es gibt Traumberufe, für deren Ausübung manch einer vielleicht sogar zahlen würde. Jakob Nein hat so einen Beruf und das an einem Ort, um den ihn vermutlich die ganze Welt beneidet: Er ist leitender Landschaftsgärtner auf der Herreninsel. Wie nur eine Handvoll Menschen arbeitet Jakob Nein nicht nur auf der Chiemseeinsel, sondern wohnt dort auch gemeinsam mit seiner Familie.

    weiterlesen...
  • Neu am Kiosk: die Pfingstausgabe!

    Starke Frauen stehen im Zentrum dieser Ausgabe. Wobei sich Stärke nicht in Muskelmasse ausdrückt, sondern vielmehr in dem Mut, sich nicht mit vorgefertigten Schönheitsidealen und Lebensmustern zufrieden zu geben, sondern den eigenen Weg zu suchen. weiterlesen...
  • „Weilst da Wahnsinn bist fia mi"

    Das Kribbeln und das Herzklopfen waren bei Michaela und Sepp vom ersten Moment an da. Geheiratet haben die beiden fünf Jahre später in der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul in Höhenmoss. Und obwohl bei der kirchlichen Trauung 200 Gäste anwesend waren, hatte Michaela nur Augen für ihren Sepp. Bei der Hochzeit tanzten und sangen sie zu Reinhard Fendrichs Kultsong: „Weilst a Herz hast wia a Bergwerk". weiterlesen...
  • Wenn verwandte Seelen sich treffen

    Davids und Sophias Geschichte erinnert auf den ersten Blick an einen klassischen „Boy meets girl“-Liebesfilm aus Hollywood: Junge trifft Mädchen, verliebt sich und insistiert geduldig, bis sie endlich merkt, dass er der Mann ihrer Träume ist. Nur ein kleines Detail ist bei dem Rosenheimer Paar ganz anders. Doch genau das beweist, dass das echte Leben viel schönere und romantischere Geschichten schreibt als die amerikanische Traumfabrik. weiterlesen...
  • Endlich da: die Frühjahrsausgabe 2019!

    Keine andere Jahreszeit gibt so positive Impulse wie der Frühling. Er steht für die Rückkehr der längeren Tage, der Energie, der Farben, der Wärme und den Elan der immer wiederkehrenden Erneuerung. Da fragt man sich doch glatt, wie sich so etwas wie Frühjahrsmüdigkeit überhaupt ausbreiten kann. Tatsächlich gibt es diesen Begriff allein in der deutschen Sprache, nirgendwo sonst auf der Welt scheint man dieses Phänomen zu kennen. Deswegen konzentrieren wir uns in unserer neuen Ausgabe der ROSENHEIMERIN auch voll und ganz auf die Frühlingsfrische. weiterlesen...
  • Sanfte Stärke

    Sieglinde Zehetbauers Stimme verzaubert. Wenn sie singt, dann werden in den Köpfen und Herzen der Zuhörer große Gefühle lebendig: Verletzlichkeit, Angst, Mut und Liebe. Diese Gabe ist der Lohn dafür, dass sie viele dunkle Momente überstehen musste. „Im Rückblick“, erklärt die Rosenheimer Sopranistin, „fügen sich alle Erlebnisse wie ein Mosaik zusammen“. weiterlesen...
  • „Mit einem Ziel vor Augen gebe ich hundert Prozent“

    Liebe auf den ersten Blick – damit hat Radrennprofi Marcus Burghardt gleich in mehrfacher Hinsicht Erfahrung ... weiterlesen...
  • Editorial

    Wenn sich ein Jahrhundertsommer so wie in diesem Jahr in einen goldenen Herbst verabschiedet, lässt sich die dunklere Jahreszeit danach eigentlich ganz gut aushalten. Man kann sich getrost vor der Winterkälte nach drinnen zurückziehen, die Ruhe genießen und sich zwischendurch bei einem gemütlichen Glühwein auf einem der zahlreichen Christkindlmärkte der Region langsam auf Weihnachten einstimmen ... weiterlesen...
  • 4 Jahre ROSENHEIMERIN

    Wie die Zeit vergeht! Vier Jahre ist es inzwischen her, dass wir Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, die erste Ausgabe der ROSENHEIMERIN präsentierten. Nicht jeder in unserem Umfeld war anfangs davon überzeugt, dass es uns gelingen würde, ein neues Hochglanzmagazin in Zeiten der fortgeschrittenen Digitalisierung erfolgreich auf den Markt zu bringen ... weiterlesen...
  • Nietzsche und der Jetset

    Auf den ersten Blick haben das schillernde Sankt Moritz und das beschauliche Sils-Maria nur die Initialen gemeinsam. Doch die gegensätzlichen Schweizer Nachbardörfer bilden eine perfekte Symbiose ... weiterlesen...
  • Liebe quer über den Atlantik

    Wenn zwei Herzen zueinander finden, dann stellt auch der Atlantik kein Hindernis mehr dar. Dass Denise aus Bad Aibling und David aus Boston sich im Juni dieses Jahres auf dem Wendelstein das Ja-Wort gaben, war vielleicht vom Schicksal vorbestimmt, aber vorhersehbar war es nicht. weiterlesen...
  • Glücksmomente

    Die Komfortzone verlassen, Ungewohntes zulassen, Neues wagen – so lauten die Ratgeber-Tipps, wenn es um die Suche nach dem persönlichen Glück geht. Wie dies gelingen kann, darüber erzählt Stephi. Alles begann für die 33-Jährige mit einer Idee, die beim Wandern aus einer guten Laune heraus entstand: Sie bewarb sich als Wirtin für eine Alm und das, obwohl sie keine Gastronomieerfahrung hatte und gerade erst in einen neuen Job als Grafikerin eingestiegen war.

    weiterlesen...
  • „Das Kind in mir bleibt neugierig"

    Maria Imania spielt seit mehr als zehn Jahren die Tochter im "Himmegugga". Das hält nicht nur jung, sondern schenkt ihr auch einen optimistischen Blick auf die Welt. Gleichzeitig reflektiert sie in ihren Songs das Leben.

    weiterlesen...
  • Wenn der erste Partner gleich der richtige ist

    Sein Lächeln ist Rebecca als erstes aufgefallen. Sie sah darin so viel Optimismus, so viel Freude, so viel Lebenslust. Deswegen hat sie die Initiative ergriffen und Tobias angesprochen. Da war sie 16 und er 17. Seit zehn Jahren sind die beiden ein Paar und aus der Jugendliebe wurde die Liebe fürs Leben.

     

    weiterlesen...
  • Ein Blick hinter die Kulissen

    In der Gewandmeisterei in Altötting werden Ideen zu traumhaften Kostümen. Eine Zauberwerkstatt wie im Märchen. Alexandra Brandner ist mir ihren 25 Jahren Berufserfahrung das Aushängeschild der Gewandmeisterei und sorgt mit ihrem Ideenreichtum für den abwechslungsreichsten Arbeitsplatz der Welt.

    weiterlesen...
  • Haltungsstark

    Ihr Stil ist eigenwillig, Mode ist für sie eine Möglichkeit, die Persönlichkeit zu unterstreichen. Mit ihrer unkonventionellen Art hat es Melissa unter die Top 15 bei der aktuellen Staffel von Germanys Next Top Model (GNTM) geschafft. Ihre Zeit bei GNTM hat sie nicht als Stress, sondern als Bereicherung, „wie Adrenalin“ empfunden.

    weiterlesen...
  • „Glaube an dich und gehe deinen Weg“

    Im Interview mit der ROSENHEIMERIN redet Namika über die Bedeutung von Sprache, Familie und Zielen im Leben. Live erleben könnt ihr die Sängerin auf dem Rosenheimer Sommerfestival am 18. Juli im Rahmen ihrer „Que Walou Tour“.

    weiterlesen...
  • Strand an Bord

    Sonne, Meer und 1.200 unbewohnte Inseln – Kroatien ist ein Traumziel für Badeurlauber.  Bei einer Badekreuzfahrt zu unberührten Buchten wird der Strand einfach mitgenommen. weiterlesen...
  • „Lachen macht schöner als jede Creme“

    Anna Maria Burchard beweist, dass Klischees nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben. Denn die 35-jährige Prienerin hat lange blonde Haare, blaue Augen und einen hellwachen Verstand. weiterlesen...
  • Kochen aus Leidenschaft

    Sie war Leistungssportlerin, studierte einige Semester Volkswirtschaft und machte eine Ausbildung zur Medizinischen Technischen Assistentin. Aber ihre eigentliche Bestimmung fand sie am Herd. Vroni Lutz kocht nicht nur gern und gut, sie überzeugt mit ihren Kochkünsten sogar Sterneköche, die Gäste in ihrem Café Stuerzer in Riedering und ab März sicher auch das Fernsehpublikum. weiterlesen...
  • Mit der Kraft der Träume

    Schauspieler Markus Brandl erzählt im Gespräch mit der ROSENHEIMERIN von seiner Beziehung zur Heimat, dem Glauben an die eigenen Träume und seinen Plänen für die Zukunft. weiterlesen...
  • Omas und Opas zu verleihen

    „Schau mal, Opa, ich boxe jetzt“, ruft die vierjährige Franziska und schlägt einen Haken gegen den Standboxsack. Opa Hans springt von seinem Stuhl auf und rennt zu Franziska: „Hey, du bist ja richtig stark. Aus dir wird bestimmt eine großartige Boxerin.“ Opa Hans ist eigentlich gar nicht der Opa von Franziska, sondern nur ihr sogenannter Leihopa. Er ist Teil eines besonderen Projekts, das in Traunreut die junge Generation mit der älteren vereint: die Oma-Opa-Vermittlung. weiterlesen...
  • Jetzt am Kiosk: die Neujahrsausgabe!

    Mit seinem Gedicht „Stufen“ lieferte Hermann Hesse einst eine kleine Anleitung zur würdigen Begrüßung einer großen Veränderung, eines neuen Lebensabschnitts und auch eines neuen Jahres: „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“ Gibt es eine positivere Sichtweise auf das, was uns erwartet, eine zuversichtlichere Haltung, um in ein neues Jahr zu starten? weiterlesen...
  • „Die Depressionen werden mich begleiten"

    Andrea Kraft trägt ihren Nachnamen anscheinend nicht ohne Grund: Denn Kraft musste die ehemalige Bürokauffrau in ihrem Leben schon viel aufbringen. Die 48-Jährige litt zehn Jahre lang an schweren Depressionen, Angst- und Panikzuständen. weiterlesen...
  • „Rosenheim ist meine Heimat“

    „Hier ist mein Zuhause“, sagt Martin Tomczyk. Der Rennfahrer ist erst 36 Jahre alt. Liest man seine Biografie, kann man das kaum glauben. Fast noch in den Kinderschuhen hat der Autofan mit dem Motorsport begonnen, schaffte schnell den Sprung in die Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM) und war bereits in jungen Jahren als deutscher Automobilrennfahrer erfolgreich. weiterlesen...
  • Wie ein Ex-Ski-Star zu sich selbst fand

    Die ehemalige deutsche Skirennläuferin Michaela Gerg erfüllte über Jahrzehnte hinweg die Erwartungen ihrer Eltern, ihrer Trainer, ihrer Sponsoren und ihres Ex-Mannes. Eigene Bedürfnisse stellte die heute 53-Jährige zurück, Warnsignale ihres Körpers ignorierte sie. Dann änderten zwei Schicksalsschläge alles ... weiterlesen...

Erscheinungs-

termin

 

der 

 

nächsten

 

Ausgabe

 

Dienstag,

05.11.2019

 

GLOSTER_neu2.jpg