Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 als wir diese Ausgabe vorbereiteten, war viel von Einschränkungen und Verboten die Rede. Diese scheinen zuweilen nötig, wenn man gemeinsam eine Aufgabe bewältigen muss, für die es keine bewährte Strategie gibt - und eine Pandemie stellt uns alle vor so eine Aufgabe. Das wissen wir und das nehmen wir ernst. Trotzdem wollen wir das Leben nicht kleinschreiben, sondern gerade jetzt Geschichten erzählen, die von Freiheit, Selbstbestimmung und Neuanfängen erzählen. So haben wir uns mit Ingrid Hopman unterhalten. Die 81-Jährige aus Rimsting ist nicht nur Bayerns älteste aktive Pilotin, sondern hat in ihrem Leben immer wieder bewiesen, was möglich ist, wenn man hundertprozentig von der eigenen Vision erfüllt ist: Fast sieben Mal hat sie inzwischen die Welt umrundet. Was sie dabei erlebt und über Freiheit gelernt hat, lesen Sie ab der Seite 10.

 

Frei sein von Konventionen ist gerade bei der Partnerwahl etwas, das auch heute noch von vielen kritisch beäugt wird. Dabei entscheiden sich immer mehr Frauen für einen deutlich jüngeren Partner - nicht weil sie einen Versorger suchen, sondern einen Mann an ihrer Seite, der ihnen einfach guttut. Warum das so ist und welche Chancen sowie Risiken Partnerschaften mit großem Altersunterschied bergen, erklärt die Ärztin, Paar- und Sexualtherapeutin Dr. Jutta Kossat aus Aschau im Interview ab Seite 116.

Freiheit beinhaltet die Möglichkeit zu wählen, was einem guttut und auf was man verzichten will. Dieses Grundprinzip vermittelt die Salzburger Gastronomin Julia Platzer mit ihrer vegan-vegetarischen Küche. Wir haben uns mit der Spitzenköchin und Buchautorin über Geschmackserlebnisse und Neuanfänge in Lockdown-Zeiten unterhalten.

 

Immer wieder neu anfangen mussten auch Magdalena und Matthias, zumindest was ihre Hochzeitsvorbereitungen betraf. Denn das Raublinger Paar plante eine große Feier - und dann kam Corona. Inzwischen haben die beiden ihr Fest bereits zum zweiten Mal verschoben, was ihre Liebe aber eher noch wachsen lässt, wie sie in unserer Hochzeitsstory ab Seite 111 nachlesen können.

 

Das sind nur einige der Geschichten, die wir für Sie in dieser Ausgabe gesammelt haben. Und natürlich finden Sie auch wieder jede Menge Ideen und Inspirationen rund um Mode, Beauty, Wohnen und Freizeit, die Farbe in den Alltag bringen.

 

Viel persönliche Freiheit in diesem Frühling wünscht Ihnen

 

Raphaela Kreitmeir