Liebe Leserinnen und Leser,

es gab eine Zeit, und die ist noch gar nicht so lange her, da wünschten sich die meisten von uns, 2020 mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können, weniger Stress und die Chance zur Entschleunigung. Das waren zumindest die Ziele, die in repräsentativen Meinungsumfragen an oberster Stelle angegeben wurden. Und dann kam Corona und damit eine harte Totalbremsung statt sanfter Entschleunigung. Um die Gesundheit möglichst aller zu schützen, war jeder Einzelne gezwungen, sein Leben komplett neu zu organisieren. Ausgangsbeschränkungen, Shutdown, Homeschooling, Kurzarbeit – die Liste der Maßnahmen, die uns privat wie beruflich eingeschränkt haben und immer noch einschränken, erscheint endlos. Darüber zu berichten und diese einzuordnen ist Aufgabe unserer Kolleginnen und Kollegen der Tagespresse und Nachrichtensendungen. Wir als ROSENHEIMERIN können und wollen Ihnen stattdessen Inspirationen und Impulse geben, die Zuversicht und Farbe in den neuen Alltag bringen. Daher lassen wir gleich zu Beginn dieser Ausgabe Menschen zu Wort kommen, wie den Jungregisseur, der die Premiere seines neuen Filmes groß feiern wollte, oder die Selbstständige, die sich im April mit der Eröffnung eines eigenen Geschäftes einen Lebenstraum erfüllen wollte. Die beiden sind wie wir alle von der Corona-Krise betroffen und blicken voller Optimismus in die Zukunft.

Optimistisch macht mich eine – wenn auch nicht repräsentative – Telefonumfrage im Freundeskreis: Online shoppen bei Amazon & Co ist megaout, jetzt geht es darum, die regionalen Geschäfte zu unterstützen. In der Region gibt es ohnehin unendlich viel, was es (wieder) zu entdecken gilt: erholsame Natur, echte Schmankerl, ermutigende Geschichten. So versuchen die beiden Initiatoren der Rosenheim Stadtpflanzen GmbH, Menschen für Gemüseanbau mitten in der Stadt zu begeistern. Mehr darüber lesen Sie ab Seite 86. Da der Pfingsturlaub sicher nicht in die Ferne führen wird, stellen wir in der Rubrik „Freizeit“ Ziele vor, die in unserer Region liegen und entspannt mit dem Fahrrad oder E-Bike erreichbar sind.

 Und manchmal hat man sich in diesem ganzen Corona-Wahnsinn einfach eine Auszeit verdient. Genießen Sie mit uns die neue Mode, die in Blüten und Mustern schwelgt, lassen Sie sich von den neuen Wohntrends inspirieren, die unter anderem die Outdoorküchen feiern, und probieren Sie eines von unseren Rezepten, die allesamt hundertprozentig schmecken und gelingen.

Ich wünsche Ihnen Inspirationen beim Lesen dieser Ausgabe und viele farbenfrohe Momente in Ihrem Alltag!

Herzlich
Ihre Raphaela Kreitmeir