... war eine kleine Lady

Normalerweise mag das Tier keine Fremden, bellt jeden Neuling an und macht einen großen Bogen um ihn. Doch bei Sabrina war alles anders: Schon beim ersten Aufeinandertreffen wedelte Lady mit dem Schwanz, lief auf die neue Flamme von Helmut Ritthaler zu, schmiegte sich an die hübsche, junge Frau und ließ sich bereitwillig streicheln. Kurze Zeit später lag Lady beim Kaffeetrinken sogar auf Sabrinas Schoß. „Von diesem Augenblick an wusste ich, dass Sabrina etwas ganz Besonderes ist und ich sie festhalten muss“, erinnert sich der Juniorchef eines Handwerksbetriebes. Diese erste, schicksalhafte Begegnung mit Hund ist jetzt schon fünf Jahre her.

 

Lesen Sie die ganze Lovestory in der aktuellen Ausgabe 03/18 der ROSENHEIMERIN.

 

 

Fotos: Fotostudio Sahm Brannenburg