Wenn verwandte Seelen sich treffen

Davids und Sophias Geschichte erinnert auf den ersten Blick an einen klassischen „Boy meets girl“-Liebesfilm aus Hollywood: Junge trifft Mädchen, verliebt sich und insistiert geduldig, bis sie endlich merkt, dass er der Mann ihrer Träume ist. Nur ein kleines Detail ist bei dem Rosenheimer Paar ganz anders. Doch genau das beweist, dass das echte Leben viel schönere und romantischere Geschichten schreibt als die amerikanische Traumfabrik.

 

An dem Tag, den Sophia nie vergessen wird, deutete nichts darauf hin, dass er so etwas wie ein Wendepunkt werden sollte. Und ausgerechnet David sollte dafür sorgen, dass das noch länger unbemerkt blieb. Wie die beiden dann doch zueinander und die große Liebe fanden, erzählt die aktuelle Frühjahrsausgabe der ROSENHEIMERIN.

 

Fotos: Kevin Niedereder